TECHNOLOGIE

  • Internetportal - überall und jederzeit verfügbar
  • 100%-ige Webapplikation - keine lokalen Komponenten nötig
  • Datenbankunabhängig - MSSQL, Oracle, PostgreSQL
  • Informix, MySQL etc.
  • Betriebssystemunabhängig - Windows, Linux, Unix
  • Browserunabhängig - Internet Explorer, Firefox, Opera, Google Chrome, Safari etc.
  • Reine Java-, Java-Servlet-Entwicklung - flexible, weit verbreitete und zukunftssichere Entwicklungsumgebung
  • SSL/HTTPS - sichere Datenübertragung, Verwendung von Serverzertifikaten
  • REST/SOAP-Webservices - automatisierter Datenaustausch mit Drittsystemen
  • Verschiedenste SSO-Technologien wie LDAP, Shibboleth, Active Directory, CAS, Cosign,...
  • MS Office/Open Office-Unterstützung - Erstellung von Office- bzw. PDF-Dokumenten
  • Unterstützung aller Austauschformate - Datenaustausch basierend auf standardisierten Schnittstellen (XML, XLS, CSV, ASCII etc.)
  • UTF-8-Kodierung - Darstellung aller weltweit verwendeten Schrift- und Sonderzeichen
     

IMPLEMENTIERUNG

Dank dem großen Maß an Flexibilität unserer Software, der verwendeten Technologie und der Kompatibilität mit anderen Systemen/Programmen konnte Mobility-Online schon in über 20 Ländern an über 200 Hochschulen implementiert werden.

Es gibt zwei Möglichkeiten der Mobility-Online-Implementierung: SaaS (gehostete Lösung, Software as a Service) und Inhouse.

SAAS - GEHOSTETE LÖSUNG

Die Software sowie die Datenbank werden auf einem Server von SOP gehostet und gewartet. Die Serverhardware, das Betriebs-
sowie das Datenbanksystem und die weiteren Systemkomponenten werden von SOP zur Verfügung gestellt, d.h. Sie brauchen keine lokalen Installationen, sondern lediglich einen Internetzugang und einen Webbrowser. Ihre Daten werden auf unseren Servern in Österreich direkt von SOP gehostet, wobei selbstverständlich keine Weitergabe an Dritte erfolgt. Datenschutz- und Datensicherheit haben für uns natürlich oberste Priorität.

INHOUSE – DATENHOSTING AUF EIGENEM SERVER BEIM KUNDEN

Hierbei wird die Software auf einem zentralen Webserver des Kunden installiert. Hardware, Software und Datenbanksystem am Server werden vom Kunden bereitgestellt und gewartet.